27.11.2014

Glenchecked.


Ein irgendwie ungewohnt seriöses Outfit? Ja, finde ich auch! Als ich mich vor ein paar Wochen ausufernd im MANGO-Onlineshop herumgetrieben habe 30%-Rabatt-Wochenende olé, habe ich mich auf den ersten Blick in dieses Stück Stoff verliebt. High waist, locker fallend und dazu dieses großartige Karomuster (das sich übrigens Glencheck nennt, wie ich gelernt habe) plus die allmorgendliche Enttäuschung beim Blick in mein Jeans-Regalfach – ich konnte offensichtlich gar nicht anders, als zuzuschlagen. Versteht mich nicht falsch, ich LIEBE Jeans. Hell, dunkel, mit oder ohne Waschung – Jeans gehen immer und in quasi allen Varianten. Trotzdem hatte ich große Lust auf ein bisschen Abwechslung im Beinbekleidungssegment. Außerdem fühle ich mich kind of british in ihr – und damit definitiv passend zum regnerischen, grauen Novemberwetter. Dem ich übrigens ein sehr baldiges Ende wünsche, bevor die Herbstdepression noch weiter um sich greift. Habt eine tolle und fröhliche Restwoche! 

An unusual reliable and serious look? Yes, indeed! But when I was pottering around the Mango onlineshop some weeks ago, I immediately fell in love with these trousers.  High waist, a loose cut and this gorgeous pattern PLUS my everyday disappointment, when looking in my closet. You see, I couldn't help but grap it! Moreover I feel kind of british while wearing it – and this fact perfectly matches the grey and dizzy november weather, which should just pease go awaaaay! Have a colorful and happy rest of the week!


22.11.2014

New in: Reebok Classics


Ich weiß nicht, wie lange ich schon nach den perfekten weißen Sneakern suche. Einige Jahre sind's bestimmt und auch wenn zwischenzeitlich die Jagd nach anderen Schuhmodellen wichtiger war - so ganz habe ich meine Sneakerliebe nie aus dem Kopf bekommen. Die letzten Monate wurde meine Sneakerliebe wieder neu entfacht (tausendfacher Pinterest und Bloginspiration sei Dank!) und leicht obsessiv. Samstags habe ich meinen Freund in diverse Schuhläden geschleppt, unter der Woche wurden Arbeitskolleginnen  zur Mission Sneaker gezwungen und zahlreiche Pakete verschiedenster Onlineshops sind eingetrudelt und wurden direkt zurückgeschickt. Das richtige Paar Schuhe war einfach nicht aufzufinden. Komisch, denn bei Ankle Boots, Overknees, High Heels & Co habe ich definitiv kein Problem mich zu entscheiden. Und nachdem mir irgendwann der Kopf rauchte von all den fancy Sneakertypen und -bezeichnungen ich meine, hey - müssen Schuhe längere Namen als Filmtitel haben? XZY-High-Running-Super-Casual-Top-white und so? und ich kurz vorm Aufgeben war, bin ich quasi zufällig auf dieses Modell von Reebok gestoßen. Weiß, klassisch, ohne Schnick-Schnack - und absolut fabelhaft. Ich bin jetzt jedenfalls hocherfreut und werde die Hübschen vermutlich so lange tragen, bis mir die Zehen abfrieren. Wenn das keine wahre Liebe ist!


I don't know, for how long I was looking for the perfect pair of white sneakers. Let it be years! And although in meantime, other kind of shoes got more important, I've never forgotten about my secret passion for some really cool sneakers. After browsing through several pinterest boards and magazines, my love got immediately new rekindled  and I forced all the people around me (boyfriend, co-workers, friends) to take this mission with me - without any success. When I started to accept, that sneakers just ain't the right thing for me - I found these babes by coincidence: White, classic, without any frills and absolutely fabulous! Mission finally accomplished - and I'm definitely a superhappy girl, that's going to wear her sneakers until she freezes her tails off. I guess, that's what they mean with 'true love'.


16.11.2014

Fresh up your houndstooth.


Während sich der November dieses Wochenende von seiner trüben und garstigen Seite zeigt (ich meine, SO dunkel tagsüber? Ernsthaft?), war das letzte Wochenende einfach nur traumhaft. Herbstsonne, bunte Blätterhaufen und keine Spur von Regen. Deswegen wurde der Sonntag mit einem fabelhaften Alsterspaziergang und anschließender Rumhängerei im Café mit Kuchen und Buchlektüre verbracht. Mit dabei: Meine uralte Hahnentritt-Jacke, die ich vor Jahren in einem Secondhandladen gekauft habe und die ich bisher vielleicht viermal getragen habe. Ich mag das Muster wahnsinnig gerne, finde es aber fast schon zu klassisch aka spießig. Um mich nicht verkleidet zu fühlen, war ein kleiner Stilbruch bitter nötig - zum Glück kam vor ein paar Tagen ein neues und jetzt schon heißgeliebtes Beanie des Hamburger Labels Eulenschnitt in meinen Briefkasten geflattert. Das Blumenmuster gefällt mir wahnsinnig gut und verleiht dem ganzen Outfit eine Prise Augenzwinkern, wie ich finde. Und davon kann man ja bekannterweise nie genug haben. :) Habt einen zauberhaften und undepressiven Sonntag - ich schmeiße mich jetzt aufs Sofa und gebe mich einem exzessiven Serienmarathon hin (Tipp: "The Killing" - großartige Serie!).

Today I don't like autumn at all. I mean, NO light at all? Seriously? But I don't wanna complain too much, because last weekend was simply gorgeous - sunshine, colorful leaves and no rain at all. So, my boyfriend and I went for a long walk by the river and afterwards hung around in a cute café with cake and books. My fashion-companions: An ancient jacket with houndstooth-print, which I bought years ago in a small secondhand-store. I do love this pattern a lot but at the same time I think it's almost too classy aka conservative. In order not to feel disguised, I needed a little clash of styles and combined my new beanie by a small label from Hamburg, called Eulenschnitt. I'm deeply in love with this flowerprint, which definitely adds a little twinkle to this look. And as we all know: one can never have enough of that. Have a great sunday - I'm starting some hardcore series-marathon right now. :)

12.11.2014

Food: Almond-chocolate-apricot cookies

Diese Kekse sind mein erster Versuch in die US-Backwelt, die ich ja abgöttisch liebe. Ganz egal, wie viele teuflische Kalorien und weitere Ausgeburten der Hölle sich in den herrlichen Naschereien verbergen – ich kann nicht genug kriegen von Crumbles, Cupcakes und Cookies. Diese Exemplare hier finde ich ganz besonders toll, denn sie sind (Überraschung!) süß und sehr chewy,  haben aber ein säuerliches Gegengewicht durch die getrockneten Aprikosen. Nomnomnom und voilá...